Svenja Brakebusch

Über mich:

Seit über drei Jahren bin ich im StuPa aktiv und seit diesem Jahr Teil des Vorsitzes. Daneben bin ich Mitglied des Fachbereichsrates 4. Neben meinem Studium gucke ich gerne über den Tellerrand hinaus in andere Themen. Ich interessiere mich für Sprachen, lese gerne, fahre Inliner, singe im Chor und liebe es ins Theater zu gehen. Für mich hat sich unser Kulturticket schon mehr als gelohnt.

Warum engagiere ich mich in der Hochschulpolitik:

Mir ist es wichtig, dass wir als Studierende eine starke Gemeinschaft bilden, die sich gemeinsam für studentische Anliegen einsetzt. Dieses betrifft sowohl das Leben an der Uni als auch fachspezifische Probleme, die durch Gespräche mit den Beteiligten und konkrete Verbesserungsvorschläge gelöst werden könnten.

Meine Ziele in der Hochschulpolitik:

Mein Ziel ist es, dass wir von den Dozierenden und vor allem von den Studierenden als Interessenvertretung der Studierendenschaft wahrgenommen und respektiert werden. Außerdem möchte ich, dass wir einen starken AStA haben, der sich für die Belange der Studierenden einsetzt. Dabei ist eines meiner Hauptanliegen, dass wir für die Studierenden sichtbar werden und sich das allgemeine Interesse an Hochschulpolitik erhöht.